CV

Gabriele Musebrink

1955

in Essen geboren, Deutschland, deutsche und polnische Wurzeln

1975-83

Kunststudium an der Folkwang Schule und Universität GHS Essen, bei Prof. Hermann Sturm und Prof. Friedrich Gräsel

1983-1992

Grafikerin und Ausstellungsgestalterin in mehreren deutschen Museen und Malerin mit eigenem Atelier in Essen

since 1992

ausschließlich freischaffende Künstlerin, Autorin, Kunst-Seminarleiterin europaweit, Ausstellungstätigkeit in Europa und Asien

solo exhibtions (selection)

2022

Galerie Luzia Sassen, Hennef-Stein (Deutschland)

2018

‘Bürgermeisterhaus‘, Essen-Werden, Essen (Deutschland)

2018

Galerie Luzia Sassen, Denkraum Siegburg, Siegburg (Deutschland)

2018

THE GALLERY – Galeria Stara Prochownia, Warsaw (Poland)

2014

Galerie 7tien49, Nuth / Maastricht (Niederlande)

1998

DNA Galerie – Mori Ogai, Berlin (Deutschland)

1995

Galerie des National Theaters Bukarest (Rumänien)

group exhibitions (selection)

2021

BBK Düsseldorf (Deutschland)

2020

Tokyo Metropolitan Art Museum (Japan)

2020

Ginza Galerie G2, Tokyo, (Japan)

2020

Galerie Luzia Sassen, Hennef-Stein (Deutschland)

2019

Galerie Luzia Sassen, Köln (Deutschland)

2019

Trevisan International Art, Bologna (Italien)

2018

Trevisan International Art, Bologna (Italien) und Madrid (Spanien)

2018

Colorfield Performance, Land art Projekt, Sloten (Niederlande)

2018

Galerie Luzia Sassen, Köln (Deutschland)

2017

Trevisan International Art, Madrid (Spanien)

2017

Galerie Luzia Sassen, Siegburg und Köln (Deutschland)

2018/17/16

Flow Fine Art Galerie, Hitdorf (Deutschland)

2014/13/12

Flow Fine Art Galerie, Hitdorf (Deutschland)

2000

Kairos New Art Galerie, München (Deutschland)

1998

Städtische Galerie Museum Folkwang zu Gast auf Zollverein, Essen (Deutschland)

1998

‘Kulturwerkstatt Kaserne‘, Basel (Schweiz)

1997

Theater im Depot, Dortmund (Deutschland)

1995

Städtisches Theater Luxemburg,
Gruppenausstellung der Gewinner des Europäischen Wettbewerbs (Luxemburg)

international contemporary art fairs (with Gallery Luzia Sassen)

2021

ST-ART, Straßburg (Frankreich)

2021

ART KARLRUHE, One Artist Show Karlsruhe (Deutschland) – online

2020

ART KARLRUHE, One Artist Show Karlsruhe (Deutschland)

2019

ST-ART, Straßburg (Frankreich)

2019

C.A.R., Essen (Deutschland)

2019

ART KARLRUHE, Karlsruhe (Deutschland)

2018

ART KARLRUHE, Karlsruhe (Deutschland)

2017

C.A.R., Essen (Deutschland)

2016

ST-ART, Straßburg (Frankreich)

installation / collection (selection)

2017

Ankauf zweier Werke durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Kunsthaus NRW Kornelimünster, Aachen (Deutschland)

2016

Auftrag öffentlicher Raum, Klinikum Ludwigsburg, Fläche Mirhab, Raum der Stille, Installation, Ludwigsburg (Deutschland)

2014

Sammlung Takx, Nuth / Maastricht (Niederlande)

awards (selection)

2019

Critics Award, ‘The UNSEEN Serie‘, Trevisan International Art, Bologna (Italien)

2016

Award of excellence, ‘Little Treasure serie‘, Trevisan International Art, Bologna (Italien)

error: Content is protected !!
de_DEGerman